Eine Reise nach Rom erinnerte mich an mein Lieblingsrezept und sofort träumte ich davon, wie ich es mit Cheese the Queen abwandeln könnte.

Spaghetti “Cacio e Pepe” (“Käse und Pfeffer”) ist ein altes Rezept aus der römischen Küche. Es besteht, wie der Name bereits vermuten lässt, aus nur wenigen Zutaten. Goldene Regel: Bei Rezepten, die nur aus wenigen Zutaten bestehen, sollten diese immer höchste Qualität haben.
Das gilt auch heute: wir kombinieren deine Lieblingspasta, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz, Olivenöl und Cheese the Queen “Klassik”… und dazu nette Gesellschaft, damit du dir das italienische Lebensgefühl nach Hause holen kannst.

Ich erzähle dir außerdem, worauf ich bei der Zubereitung von Pasta immer achte.

Das klassische Rezept für Spaghetti “Cacio e Pepe”

Der Ursprung von Pasta ist ein viel diskutiertes Thema. Während viele Italiener sich damit rühmen, dass Pasta aus ihrem Land kommt, gibt es auch andere Möglichkeiten. Die Geschichte von Nudeln geht zurück nach China: 2005 fanden Archäologen im nordöstlichen China eine 4000 Jahre alte Nudel-Schale. Möglicherweise brachte Marco Polo auf einer seiner Reisen die Pasta von China nach Italien. Eine andere Theorie besagt, dass die Araber als einer der ersten getrocknete Pasta aus Weizen hergestellt haben und es schließlich als Händler auf der ganzen Welt verkauft haben.

Und damit genug von der Geschichtsstunde. Zeit für Genuss.

Hier sind ein paar Tipps, die dir helfen, deine Pasta-Kochkünste zu verbessern:

Egal, ob du getrocknete oder frische Pasta kochst, nimm einen großen Topf. Nudeln schwimmen gern. Außerdem verhindert ein großer Topf, dass sie zusammenkleben.
Rechne pro Person mit ca. 114g Pasta.
Bringe das Wasser zum Kochen und gib genug Salz dazu. Lass es wie den Ozean schmecken.
Für getrocknete Pasta: Warte bis das Wasser wieder kocht (ein Deckel hilft). Füge die Pasta hinzu und rühr sofort um. Lass die Nudeln kochen und rühre nur gelegentlich.
Für frische Pasta: Reduzier die Hitze, nachdem du das Salz zugegeben hast. Die Nudeln sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Hier ein paar Tipps, was du NICHT tun solltest:

Kein Olivenöl zu den Nudeln geben. Warum? Das Öl verschließt die Nudeln und verhindert, dass die Soße gleichmäßig über sie verteilt werden kann.
Spül die fertigen Nudeln nicht mit Wasser ab. Das wird oft empfohlen, um den Kochvorgang zu stoppen. Es reduziert aber auch stark den Geschmack der Pasta. Lass sie stattdessen 2 Minuten kürzer kochen.

Und jetzt ist es Zeit, “Cacio e Pepe”-Spaghetti mit Cheese the Queen zuzubereiten:

Spaghetti “Cacio e Pepe” mit Cheese the Queen “Klassik”

Zutaten für 1 Portion:
Spaghetti 114 g
1 Tasse Frischkäse aus Cheese the Queen “Кlassik” (siehe weiter unten)
3 EL Olivenöl
Pfeffer
⅓ Glas Wasser von den gekochten Spaghetti
Meer-/ Himalayasalz

Dieses Rezept ist einfach, schnell und vor allem eine Frage des Timings.

Zubereitung:
Bereite die Pastа wie oben beschrieben zu.
4 Minuten bevor die Pasta fertig gekocht ist, erhitze das Olivenöl für etwa 1 Minute. Frisch gemahlenen Pfeffer hinzufügen und durchrühren. Heize die Kochplatte nicht zu stark auf, damit das Olivenöl nicht überhitzt wird.
Kurz bevor die Pasta gar ist, gib sie zum Olivenöl. Zangen machen sich hier super.
Pasta und Olivenöl vermischen und Cheese the Queen-Frischkäse dazugeben. Wieder durchrühren und langsam das Wasser, in dem die Paste gegart wurde, zugießen.
Fang zunächst mit einem kleinen Schluck and und verrühre alles, bis die Pasta die Sauce gleichmäßig aufnimmt. Wiederhole den Vorgang, bis eine glatte und gleichmäßig verteilte Sauce entsteht. Wieviel Wasser benötigt wird, hängt von der Pasta ab und ob es sich um eine frische oder trockene Pasta handelt. Das Verrühren sollte nicht länger als 3 Minuten dauern, um die Spaghetti perfekte „al dente“ zu bekommen.

Und, fertig! Serviere die Pasta auf einem schönen Teller und würze sie mit frischen Pfeffer.

Wir haben beim Fotoshooting so viel Appetit bekommen, dass wir uns direkt selbst alle eine Portion gegönnt haben.

Zum Schluss erfährst du, wie man die Hauptzutat, den Cheese the Queen-Frischkäse, zubereiten kann:

Cream cheese from Cashew with Cheese the Queen Classic

Frischkäse aus Cheese the Queen “Klassik”

Frischkäse aus Cheese the Queen “Klassik”:

Zutaten:
1 Stück Cheese the Queen “Klassik”
1 Glas Wasser

Zubereitung:
Kinderleicht! Mix den Cheese the Queen mit dem Wasser (z.B. mit einem Pürierstab oder im Standmixer) bis er eine cremige Konsistenz annimmt.
Wenn du einen leichteren Frischkäse bevorzugst, füge etwas mehr Wasser hinzu.

Frischkäse kann man aus allen Arten von Cheese the Queen vorbereiten. Unsere reifen Cashew-Spezialitäten sind zu 100% aus Nüssen mit langem Reifungsprozess und intensivem Geschmack. Die Frischkäse-Varianten eignen sich perfekt als Saucen und Dips.

Vergiss nicht, zu deiner Pasta ein Glas guten Wein zu reichen. Für mich bitte rot!

Sieh dir auch die anderen Rezepte in unserem Blog an und lass dich zu neuen Köstlichkeiten inspirieren!

Lass es dir schmecken!

Cheese the Queen